Montag, 7. Januar 2013

Von Vulkan zu Vulkan

Heute ging es mal wieder um 7:30 Uhr aus den Federn. Da wir heute keinen Zeitstress hatten ging es etwas langsamer als sonst. Um 9:15 Uhr waren wir abmarschbereit. Auf dem Programm stand heute ein Teil des „Coast to Coast Walkway“. Der gesamte Walkway geht von Küste zu Küste und ist 16 Km lang. Wir haben die Küsten ausgelassen und uns auf das Mittelstück beschränkt. Denn neben den Küsten führt der Weg von Vulkan zu Vulkan in Auckland.
Die erloschenen Vulkankrater sind teilweise nicht mehr wirklich zu erkennen, da sie eingeebnet wurden. Andere Krater sind noch gut zu erkennen. Da die Krater die wir besuchten immer Parks waren haben wir uns sozusagen von Park zu Park gehangelt. Als wir auf dem „Mount Eden“ ankamen, konnten wir dank seiner 196 Meter Höhe recht weit schauen und konnten sehen, das das Wetter auf dem Weiterem Weg nicht so schön ist uns sind kurzer Hand wieder rückwärts gewandert. So war die Strecke zwar nicht ganz so lang wie gedacht, aber nicht minder schön.

Albert Park.

Albert Park.

Albert Park.

Auckland Domain.

Auckland Domain.

Auckland Domain.

Mt. Eden.

Blick vom Mt. Eden.

Blick vom Mt. Eden.

Blick vom Mt. Eden.

Blick vom Mt. Eden.
So hatten wir auf dem Rückweg noch Zeit um uns in der „Auckland Domain“ die Gewächshäuser anzusehen. Falls ihr mal hier seid, schaut sie euch an, ihr werdet es nicht bereuen.








Nach dem Auckland Domain besuch ging es erst einmal zurück zum Hotel, die Rucksäcke loswerden. Dann ging es zurück in die Stadt, die ja gleich vor dem Hotel liegt, um noch ein wenig Sightseeing zu betreiben. So haben wir z.B. heute am „Sky Tower“ heute Leute gesehen die sich in die 196 Meter Tiefe stürzten.

Todesmutig stürzt sich eine Dame in die Tiefe.


Hier haben die Fußgänger grün. Man darf auch Diagonal über die Kreuzung gehen.
Zur Abendbrots Zeit ging es dann zurück ins Hotel, denn so langsam müssen wir an Packen denken, da wir morgen Abend leider schon im Flieger Richtung Heimat sitzen. Irgendwann ist auch der schönste Urlaub vorbei. Und so bekommt ihr morgen Abend auch kein Update. Den Bericht zur Rückreise dürft ihr dann am 10.1. erwarten.

Die Statistik: Gefahren 0 Km, Bilder rund 250, 6 Stunden gewandert, Wetter ca. 24°C Sonnig oder leicht Bewölkt.
Viele Grüße aus Auckland
Jana & Kai

1 Kommentar:

  1. Da könnte ich jetzt auch hinfliegen und der Kälte entfliehen:-)
    Wirklich sehr schön!

    AntwortenLöschen