Sonntag, 30. November 2014

Gibt es den einsamen Südsee Strand wirklich?

Heute ging es gegen 7 Uhr ganz freiwillig aus den Federn. Nach einem leckeren Frühstück mit Kokosbrot und vielen Früchten, wo von Banane bis Maracuja alles dabei war, ging es auf Wanderschaft, nach etwa 45 Minuten Laufzeit waren wir auch schon da, nur leider ist dort sonntags geschlossen. Wo genau wir waren, wird noch nicht verraten, denn wir werden übermorgen nochmal dort vorbei schauen. Nach dem wir zurück waren, haben wir uns noch einmal leckere Sandwichs machen lassen, nur dieses Mal zum Mitnehmen. Denn wir waren mit dem Kayak unterwegs, auf der Suche nach dem einsamen Südsee Strand, also ging es von Bucht zu Bucht um die Insel, nach etwa einer Stunde paddeln, haben wir einen schönen Strandabschnitt gefunden.





Hier gab es dann erstmal das Mittagessen. Der Strand war zwar schön, aber von den Vorstellungen des perfekten Südsee Strands noch weit entfernt. Also war weiter paddeln angesagt. Und dann fanden wir gar nicht weit davon entfernt den Strand hier:






Und der Strand kam der Vorstellung schon sehr nahe. Die meisten werden sagen, dass da zu wenig Palmen stehen und denen sagen wir das es ziemlich gefährlich ist sich unter die Kokospalmen zu legen. Denn wenn man dort liegt und eine Nuss kommt runter, dann bleibt man für immer liegen. Da die Nüsse nicht etwa nur bei Wind herunter fallen, sondern zu jeder Zeit, sollte man den verlockenden Schatten einer Kokospalme unbedingt wiederstehen.
Da beim Genießen des Strandes die Zeit vergeht, war es nun auch schon wieder Zeit zurück zu paddeln und so ging es heimwärts. Nach einer Stunde waren wir auch schon zurück, dieses Mal allerdings ein wenig nass, denn unterwegs ging ein wenig Wind, so das die Wellen teilweise etwas höher waren und wir etwas Wasser schöpften. Nachdem wir uns trocken gelegt hatten, konnten wir noch ein wenig den Sonnenuntergang genießen, der hier allerdings nicht den Idealen entspricht, da die Sonne hier hinter einem Berg untergeht. Nebenbei wird der Tagesbericht geschrieben und die Bilder gesichtet und außerdem muss auch noch eine Roomtour geschnitten werden.

Das Abendessen war wieder super lecker...

Außerdem haben wir im Bad eine Gecko Familie entdeckt: 





Es waren noch viel mehr, als auf den Bildern, aber vom Biltzlicht sind die Geckos nicht sehr begeistert...

Unser Fazit: Ja es gibt auf jeden Fall den einsamen Südsee Strand und das auch annähernd so, wie man ihn sich vorstellt. Ob man einen solchen Strand auch auf Bora Bora findet, wage ich zu bezweifeln, aber ich lasse mich gern noch eines besseren belehren.

Die Statistik: Das Wetter hatte wieder die üblichen 30 Grad und gelegentlich ein wenig Regen, es ist halt Regenzeit. Gewandert sind wir 90 Minuten und gepaddelt sind wir gut 2 Stunden.

Viele Grüße aus der Südsee, senden 
Jana & Kai 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen