Freitag, 25. November 2011

Hochzeit am Strand

Ab sofort sind unsere schönsten Urlaubsbilder als Wandkalender 2014 erhältlich.



Es gibt ihn in drei verschiedenen Größen. Bei Klick auf den Link, könnt ihr euch alle Fotos der einzelnen Monate ansehen.

Mauritius - traumhaft und unvergesslich (DIN A4)

Mauritius - traumhaft und unvergesslich (DIN A3)

Mauritius - traumhaft und unvergesslich (DIN A2)

Heute ist unsere Hochzeit. Der Tag für unsere Hochzeit begann für mich sehr früh und endete auf dem WC. Devise Durchfall. Na super, muss das den ausgerechnet heute sein? Es gab nur ein kurzes Frühstück, da mir beim Anblick vom Essen schlecht wurde und Jana wohl schon ein wenig aufgeregt war, so dass Sie auch nicht viel gegessen hat. Dann ging es in den Hotelgarten um die Zeit tod zu schlagen, denn die Hochzeit war um 16 Uhr. Da uns der Gärtnertrupp mit ihren Rasenmähern von „unserer“ Gartenseite vertrieben hat, sind wir auf die andere Seite gewechselt. Den Hochzeitspavillon konnten wir nun auch sehen. Und so sahen wir auch, dass gegen 11 Uhr ein ganzer Haufen Angestellter anfing den Pavillon herzurichten. Da kann es einem schon ganz anders werden, wenn man weiß das ist für uns. Die Zeit bis um 12 verging dann ganz schnell. Jana sprang nochmal schnell unter die Dusche und dann ging es pünktlich um 12:45 Uhr ab ins Spa um Haare und Makeup zu machen. Lediglich der Gepäckträger der das Kleid in das Spa brachte war etwas verspätet. Da ich im Zimmer war, war das aber kein Problem. Da mich immer noch der Durchfall quälte habe ich mich noch ein Stündchen hingelegt. Dann hieß es auch für mich fertig machen, denn der Fotograph wollte um 15 Uhr bei mir im Zimmer sein und Bilder machen. Pünktlich um 14:45 Uhr kam Monika nochmal bei mir zur Makeup Kontrolle vorbei. Denn ohne geht das gar nicht. Man würde auf den Foto glänzen wie eine Speckschwarte. Um 14:50 Uhr waren dann auch schon die beiden Fotographen von Backlight da und es ging los. Zuerst haben Sie die Ringe Fotografiert und dann war ich im Zimmer dran. Um 15:20 Uhr sind Sie dann ins Spa und ich hatte noch eine halbe Stunde Zeit, bevor mich eine hübsche junge Dame abholte und zum Hochzeitspavillon brachte. Um dort hin zu gelangen muss man einmal quer durch die ganze Anlage und auch am Pool vorbei. Auf dem Weg zum Pavillon gab es Glückwunschrufe und Applaus. Die junge Dame und ich waren die ersten vor Ort. Es dauerte nicht lange und der Standesbeamte und der zweite Trauzeuge trafen ein. Nur die Braut, Monika und natürlich die Fotographen, die ja bei der Braut waren, fehlten. Im Nachhinein stellte sich heraus das Jana zwar Pünktlich fertig war, aber die Fotographen noch hier und da und dort ein „paar“ Bilder machen wollten. Alles in allem kam die Truppe dann rund 15 Minuten zu spät. Und da die Braut nicht läuft wurde Sie Standesgemäß in einem Golfkart durch die Anlage gefahren. Natürlich gab es auch für Jana Applaus und Glückwunschrufe. Und jetzt ging alles ganz schnell. Ich musste mich mit dem Rücken zur Braut aufstellen und Jana kam von hinten auf mich zu. Das ganze wurde vom Klacken der Kameras der Fotographen begleitet. Da wir ja noch nie vorher Geheiratet haben, wussten wir auch nicht, dass die Braut auf die linke Seite des Bräutigams gehört und wir haben uns wie sonst auch beim Tanzen (Dame rechts vom Herren) eingehängt. Das hat Barry der Fotograph natürlich gleich mal bemängelt und wir haben schnell noch die Seiten gewechselt. Jetzt ging es in den Hochzeitpavillon, wo die Dame dann wieder rechts vom Herrn Sitzt. Der Standesbeamte, den wir ja vom Vortag schon kannten, begann mit der Trauung. Die ganze Trauung lief sehr locker ab. Zwischendurch wurde hier und da immer mal ein Witz gerissen. Spaß war also Inklusive. Dann kam das Eheversprechen. Das ist der Teil wo man dem Standesbeamten nachsprechen muss. Da der Standesbeamte nur Englisch spricht kann er natürlich auch nur Englisch vorsprechen. Wenn man das Ganze nicht in Englisch sondern in Deutsch machen will springt die gute Fee Monika ein und Übersetzt. Wir haben die Englische Variante gewählt. Und im Großen und Ganzen war es genau das Eheversprechen, was man auch aus dem Fernsehen kennt. Dann kam das Ringe anstecken aber nicht einfach anstecken, sondern erst halb auf den Finger stecken und dann nochmal dem Standesbeamten nachsprechen. Und dann darf man den Ring anstecken. Beim Ringe anstecken, sagt man ja, sieht man wer die Hosen in der Ehe an hat. Wir konnten feststellen, dass wir das wohl beide sind, da beide Ringe nicht so einfach drauf gehen wollten. Dann kam das Unterschreiben im Hochzeitsbuch. Zuerst wir und dann die Trauzeugen. Dann durften wir noch etwas in unserer eigenen Sprache zueinander sagen. Nun wurden wir zu Mann und Frau erklärt und ich dürfe die Braut Küssen. Nach dem Kuss monierte Barry sofort das das für ihn zu kurz war und wir mussten gleich nochmal ran. War ja kein Problem für uns. Jetzt wurde mit einem Glas „Kindersekt“ angestoßen, da wir uns gegen richtigen Sekt entschieden hatten. Dann kam das gemeinsame Torte anschneiden. Und auch hier heißt es ja, wer die Hand oben hat, hat das sagen. Da das Messen bei mir lag, hatte ich gezwungenermaßen zuerst die Hand dran. Am Ende hatten wir 4 Hände am Messer und Janas obendrauf. Das Ganze war zur vollen Belustigung der Anwesenden, da sie natürlich unsere Messer Diskussion mitbekommen haben. Es wurde dann Trocken festgestellt das wir noch kein 2 Minuten Verheiratet sind und schon einen „Ehe Kampf“ austragen. Dann hatten wir noch ein paar Minuten für uns Zeit, bevor es zum Fotoshooting durch die ganze Anlage ging. Beim los gehen gab es noch die Glückwünsche unserer „Zaungaste“, welche aus zwei Paaren bestanden, die nächste Woche „dran“ sind. Dann ging es aber los. Fotos überall vom Japanischen Garten über den Hotelgarten bis zum Strand und natürlich zum Schluss noch die Dinner Fotos. Die gut zwei Stunden waren echt Spaßig aber auch sehr anstrengend. Hier endlich ein paar Bilder:
© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius


Voller Einsatz des Fotografen
© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius

© Backlight LTD, Mauritius
Noch mehr Bilder von uns gibt es auf der Facebook-Seite von Backlight.

Das Hochzeitdinner am Strand mit schön dekorierten Tisch und Fackeln rund herum viel für mich aufgrund des Durchfalls leider fast aus. Ich konnte nur wenig essen. Auf dem Zimmer gab es dieses Mal oh Wunder keine Flasche Sekt, sondern dort wartete unsere Hochzeitstorte und eine Flasche Rum. Ursprünglich hatten wir noch überlegt zur Beachparty zu gehen aber wir hatten durch das Fotoshooting so platte Füße, dass uns nicht mehr nach Tanzen zu Mute war. Alles was jetzt noch kommt bleibt unser Geheimnis, denn ihr Wisst eigentlich schon viel zu viel ;-)

Kommentare:

  1. woooow !!!! wunderschööön <3 wir wollen auch auf den <malediven oder Mauritius heiraten.

    wart ihr da ganz alleine ??? oder kamen Verwandte mit?

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren ganz allein und haben heimlich geheiratet.
    Ein Hochzeit auf Mauritius können wir empfehlen und geht völlig problemlos. Falls ihr wirklich auf dem Malidiven Heiraten wollt, sei euch noch gesagt, dass die Hochzeit ein Deutschland nicht anerkannt wird und ihr dann in D noch einmal auf dem Standesamt Heiraten müsst. Die Hochzeit auf Mauritius oder auch den Seychellen wird dagegen problemlos anerkannt.
    Viel Spaß beim Heiraten wünschen Jana & Kai

    AntwortenLöschen
  3. Hi Jana,hi Kai,
    Das hört sich alles wirklich sehr aufregend an!was habt ihr den in ungefähr ganz genau gezahlt für die Hochzeit und den Urlaub,so wie es bei euch war?!?wir überlegen ob wir im November am Strand heitaten,allerdings ist es ne frage des Geldes...:-( habe schon gehört,das es an vielen Orten (auch wenn es viel kostet) ungebetene zuschauer und touristen hat!wie war es den bei euch im allgemeinen in der Umgebung zu der Jahreszeit?!? Liebe grüßle die kleene

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kleene,
    die Frage nach dem Preis wird öfters gestellt. Der Preis ist aber abhängig von vielen Faktoren. Angefangen vom Flug (welche Airline) über die Auswahl der Insel (Mauritius, Seychellen, Hawaii, Südsee, …) bis hin zum Hotel (3 Sterne, 4 Sterne, 5 Sterne) und natürlich wie lange ihr bleiben wollt. Wenn ihr auf Mauritius Heiraten wollt und fliegt mit Condor geht in ein 3 oder 4 Sterne Hotel für 14 Tage, dann solltet ihr mit 5000 Euro hinkommen. Am besten geht ihr mal ins Reisebüro und lasst euch beraten. Du kannst auch mal im Dertour Hochzeitskatalog (findest du auch Online) stöbern, da bekommst du erst mal ein Gefühl, was alles möglich ist.
    Die „Ungebetenen“ Zuschauer hast du z.B. auf Mauritius. Du wirst schon vom Rest durch die Security abgeschirmt, aber geschaut wird schon. Ich kann aber sagen, dass wir nichts von Zuschauern mitbekommen haben bzw. als störend empfanden, da wir mit uns beschäftigt waren. Wenn du ganz allein sein willst, dann solltet ihr z.B. Hawaii in Erwägung ziehen, da dort die Strände Privat sein können und so kein anderer Zugang hat.

    Falls du dich näher für Mauritius interessierst, dann kann ich dir das Mauritius Forum (http://www.info-mauritius.com/forum/) empfehlen. Dort gibt es eine Hochzeitsrubrik und dort werden fast alle Fragen beantwortet.

    Viele Grüße
    Kai

    AntwortenLöschen
  5. habt ihr also alles über ein Reisebüro gebucht oder muss man die Reise buchen und die Hochzeit quasi extra?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben die Reise als Ganzes als mit Hochzeit gebucht. Viele Veranstalter bieten solche Reisen an. Dertour zum Beispiel hat einen extra Katalog nur mit Hochzeitsreisen.

      Viele Grüße
      Kai

      Löschen
    2. danke für die Infos. Wir sind uns auch gerade am informieren :-)
      3 Sterne würden auf Mauritius ausreichen?
      Wie lief das bei euch mit den Trauzeugen?

      Löschen
    3. Soweit ich weiß gibt es nicht allzu viele 3 Sternehotels auf Mauritius in denen man Heiraten kann. Am besten mal im Reisebüro informieren oder z.B. bei Dertour im Online Hochzeitskatalog blättern (Das soll jetzt keine Werbung sein. Nur bei denen weiß ich, dass es einen Onlinekatalog gibt.).
      Die Trauzeugen kann man mitbringen. Wenn man niemand hat werden die Trauzeugen vom Hotel gestellt. Wir hatten z.B. unsere Hochzeitsplanerin und unseren Lieblingskellner.

      Löschen
  6. darf man fragen in welchem Hotel ihr wart?!
    Den Katalog habe ich mir heute besorgt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren im Sofitel (http://www.sofitel.com/de/hotel-1144-sofitel-mauritius-l-imperial-resort-spa/index.shtml). Das ist eins von den kleineren 5 Sterne Hotels auf Mauritius.
      Und viel Spaß beim Blättern im Katalog :-)

      Löschen
  7. Hallo ihr Zwei,

    vielen Dank für diesen tollen Blog. Ihr habt uns sehr geholfen unsere Hochzeit auf Mauritius zu planen =)

    Eine Frage hätte ich noch. Wie habt Ihr das denn mit dem Brautkleid gemacht? Im Koffer eingequetscht oder als Handgepäck (muss man das vorher anmelden) mitgenommen?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Lieber Gruß
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadja,

      das Kleid haben wir als Handgepäck mitgenommen. Wir haben es über unser Reisebüro bei der Airline (bei uns Emirates) anmelden lassen. Beim Einsteigen in den Flieger wurde uns das Kleid abgenommen und von einem von uns wurde die Bordkarte drangehängt. Beim Aussteigen bekamen wir den Kleidersack dann wieder. Ging völlig Problemlos. Übrigens haben wir meinen Anzug auch mit in den Kleidersack gehängt, so dass er auch nicht in den Koffer musste.

      Viel Spaß auf Mauritius und eine schöne Hochzeit :-)

      Viele Grüße
      Kai

      Löschen
  8. Hallo ihr beiden,
    War der Fotograf im Hochzeitspaket? Oder habt ihr ihn extra bestellt? Wenn ja, wie teuer war er ca.?

    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Fotograf war nicht Bestandteil des Hochzeitspacket. Wir haben uns Backlight ausgesucht und selbst gebucht. Deshalb haben wir auch nur das kleine Hochzeitspacket (also nur die Formalitäten) in Deutschland gebucht. Alles andere haben wir vor Ort gebucht.

      Die Kosten für den Fotograf richten sich danach was ihr haben wollt. Wir wollten z.B. alle Bilder auf DVD, Hochzeitsalbum mit 100 Bildern usw. Dann haben wir ein Angebot bekommen. Wir haben ca. 800 Euro gezahlt. Es gibt aber auch Fotografen auf Mauritius wo es deutlich günstiger geht.

      Löschen
  9. Wow. Das sind aber wunderschöne Bilder von euch im Paradies. Eine echte Traumhochzeit. Wer wünscht sich nicht so eine Hochzeit?

    AntwortenLöschen