Samstag, 2. Juli 2016

Go North… Oregon wir kommen!

Aus den Federn geht es um 7:15 Uhr nicht ganz freiwillig, aber das Frühstück gibt es nur bis 9 Uhr und da wollen wir uns lieber beeilen. Zum Frühstück schaffen wir es dann um 8:15 Uhr. Gelohnt hat es sich aber nicht wirklich. Satt geworden sind wir dann doch irgendwie und dann hieß es mal wieder Sachen packen und auschecken. Auf das Tanken konnten wir heute verzichten, da wir gestern nur 70 Meilen gefahren sind.
Abfahrt war um kurz nach 9 Uhr. Bevor es auf dem Highway 101 Richtung Norden ging sind wir noch ein wenig in Crescent City geblieben, denn hier gibt es auch noch einen Leuchtturm. Da es wie jeden Morgen neblig war, gab es einen Leuchtturm im Nebel.


Battery Point Lighthouse. Nur wenn Ebbe ist, kann man zum Leuchtturm hinüber laufen
Nun ging es auf den Highway 101 Richtung Norden. Zur Grenze des Bundesstaats Oregon waren es gerade noch 10 Meilen. Und von da an ging es immer an der Küste entlang mit atemberaubenden Ausblicken auf die Küste und jeder Menge Leuchttürmen.
Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel

Der Weg ist das Ziel

Ich verzichte hier darauf alle Strände aufzuzählen, da die Liste ewig lang werden würde. Gefühlt gab es alle 2 Meilen eine Ausfahrt zu einem Strandausblick oder zu einem direkten Strandzugang. Der einzige Wehrmutstropfen war der starke Wind an den Stränden. Man kam sich teilweise vor, als ob man sandgestrahlt wird. Nur die Surfer hat es gefreut. Man konnte zuschauen, wie sie ab Mittag immer mehr und mehr an den Stränden wurden.












Pelican Bay Lighthouse ...

...und gleich gegenüber der Hafen

Cape Blanco Lighthouse

Coquille River Lighthouse

Cape Arago Lighthouse...

... hier mit Landschaft drum herum.

So ging es den ganzen Tag gen Norden mit jeder Menge Unterbrechungen. Alles in allem waren es rund 180 Meilen bis nach Coos Bay.


Die Statistik: Die reine Fahrzeit war heute nicht zu ermitteln, gefahren sind wir 180 Meilen, gewandert überhaupt nicht, Bilder sind gut 400 entstanden und das Wetter war mit rund 21 °C morgens Nebel und anschließend Sonne angenehm.
Bis morgen
Jana & Kai

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen