Dienstag, 11. Dezember 2012

…und Fliegen…


Das Borden für den Flug nach Christchurch läuft sehr geordnet ab. Mit nur leichter Verspätung beginnt der Flug. Die Route verläuft quer über Indien praktisch in einer Linie von Dubai nach Bangkok. Die Versorgung und Präsenz der Crew lies wieder keine Wünsche offen. Nach einer Flugzeit von 5:20 Stunden sind wir auch schon pünktlich in Bangkok gelandet. Bangkok ist ein Technischer Zwischenstopp bei den auch Fluggäste aus und zu steigen. Für uns bedeutet der Stopp aus dem Flieger raus, anstellen am Security Check, wieder zurück zum Gate und wieder einsteigen. Damit war unser erster Stopp auf dem Asiatischen Kontinent doch ehr kurz. Es blieb nicht mal Zeit den Flughafen genauer anzuschauen. Das Bording verlief wieder recht geordnet. Da jetzt der Abschnitt Bangkok – Sydney als reiner Nachtflug anstand, lag auf den Plätzen eine kleine Tasche mit Minizahnbürste, einer Schlafmaske und Schlafsocken. Das kannten wir von anderen Airlines in der „Holzklasse“ nicht…
Als das Essen Serviert wurde kam es zu ein paar überraschenden Unebenheiten in der Luft-Straße. Diese gingen so weit, das der Kapitän sofort per Laufsprecher die Anweisung gab Anschnallen und zwar auch das Personal! Das Größte loch ging ca. 4 Sekunden in die Tiefe. Gefühlt freier Fall. Nach 8,5 Stunden Flugzeit gab es wieder eine Pünktliche Landung.
Für alle die die Tage und Nächte nicht mehr mitgezählt haben, wir haben jetzt Mittwochmorgen gegen 9:30 Uhr. Ihr habt noch Dienstagabend etwa 22:30 Uhr.


Noch eine Anekdote am Rande: Von Dubai bis Sydney saß eine Australische alleinreisende Dame neben mir die weder lesen noch schreiben kann. Ich weiß nicht ob ich mir das trauen würde, wenn ich am Flughafen umsteigen muss und nicht mal die Schilder lesen kann, wo es zum Gate geht. Aber wie man sieht, es klappt…

Jetzt warten wir noch auf den letzten Sprung von gut 3 Stunden dann sind wir auch schon in Neuseeland.

Bis Später, sagen
Jana & Kai

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen